Warum Frauenmanteltee bei Gelbkörperschwäche hilft

Frauenmanteltee bei Gelbkörperschwäche

Eine Gelbkörperschwäche könnte ein Grund sein, dass Frauen trotz Kinderwunsch nicht schwanger werden. Man spricht auch von einer hormonell bedingten Unfruchtbarkeit. Die Folge ist ein Ausbleiben der Einnistung in die Gebärmutter oder eine Einnistung unter schlechten hormonellen Bedingungen.

An dieser Stelle kommt der Frauenmanteltee bei Gelbkörperschwäche ins Spiel. Da das Frauenmantelkraut regulierend auf die Hormone wirkt, kann eine Gelbkörperschwäche durch Frauenmanteltee ausgeglichen werden. Eine medizinische Begründung gibt es hierfür nicht. Allerdings haben viele Frauen positive Erfahrungen gemacht und sind letztendlich doch schwanger geworden.

Was ist eine Gelbkörperschwäche?

Ein Gelbkörper wird von den Eierstöcken gebildet. Dies passiert in der Regel kurz nach dem Eisprung.

Der Gelbkörper ist tatsächlich Gelb. Aus diesem Grund auch der Name. Dieser Gelbkörper hat die Aufgabe ein Hormon zu bilden. Das Progesteron.

Das Gelbkörperhormon

Das Progesteron wird nach dem Eisprung gebildet. Hat der Zyklus erst ein Mal eingesetzt, wird das Hormon Östrogen ausgeschüttet. Durch Östrogen wächst die Schleimhaut der Gebärmutter. Das Gelbkörperhormon bereitet alles vor, dass sich die die befruchtete Eizelle einnisten kann.

Wird zu wenig Progesteron (Gelbkörperhormon) produziert, liegt eine Gelbkörperschwäche vor. Eine weitere Hormonbildung, die nach dem Gelbkörperhormon kommen, bleiben aus.

Die Folge ist eine ausbleibende Schwangerschaft.

Wie zeigt sich eine Gelbkörperschwäche?

Neben der ausbleibenden Schwangerschaft ist die zweite Zyklushälfte oft unregelmäßig. Die verkürzte Hälfte hat dabei weniger als 8 bis 10 erhöhte Temperaturwerte. Die Gelbkörperschwäche kann sich auch im Blutbild zeigen. Wenn das Hormon in der zweiten Zyklushälfte den Schwellwert unterschreitet.

Auch ist eine erfolgte Fehlgeburt ein Anzeichen. Außerdem ganz allgemeine Symptome wie Muskel- und Gelenkschwäche. Myome in der Gebärmutter. Zysten oder Blasenschwäche deuten auf die Gelbkörperschwäche hin.

Ursachen einer Gelbkörperschwäche

Damit das Gelbkörperhormon seine Aufgaben wahrnehmen kann, muss es vollständig produziert sein. Das sollte logisch sein. Es gibt viele Gründe, warum die Produktion gestört ist. Nur einige wenige sind:

  • Infektionen
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Erkrankungen an der Bauchspeicheldrüse

Die Gründe können sich aber auch im Darm befinden. Durch den Verlust von Vitaminen und Mineralstoffen kann die Funktion vom Eierstock reduziert sein. Auch der Beginn der Wechseljahre zeigt sich häufig durch einen Mangel an Progesteron.

Bist Du Dir nicht sicher, ob Du an einer Gelbkörperschwäche leidest? Der Cyclotest myWay kann es Dir sagen!

Darum hilft Frauenmanteltee bei Gelbkörperschwäche

An dieser Stelle sollte jedem klar sein, dass es sich um einen Mangel an Hormonen handelt.

Jetzt erzähle ich Dir, warum Frauenmanteltee bei Gelbkörperschwäche das beste Mittel ist.

Im Frauenmantelkraut sind Stoffe enthalten, die dem menschlichen Progesteron ziemlich ähnlich sind. Und Progesteron ist schließlich genau das, was fehlt.

Wie wird Frauenmanteltee bei Gelbkörperschwäche angewendet?

Zunächst ein Mal ist eine Mischung aus mehreren Tees empfehlenswert:

  • Mönchspfeffer
  • Frauenmantelkraut
  • Schafgarbentee

Damit Du nicht verschiedene Packungen Tee kaufen musst, gibt es einen fertigen Tee, welcher dieser Empfehlung sehr Nahe kommt. Im Klapperstorchtee ist zwar kein Mönchspfeffer enthalten, dafür aber Himbeerblätter. Eine Pflanze, der ebenfalls eine fruchtbare Wirkung zugesprochen wird.

Aber auch allein der Frauenmanteltee kann zur Schwangerschaft bei Gelbkörpermangel führen. Progesteron ist schließlich das, was Du brauchst. Und das ist halt im Frauenmanteltee enthalten :-). Positive Erfahrungen hierzu haben immerhin schon einige Frauen gemacht.

Mit dem Tee solltest Du bereits einige Tage vor dem Zyklus beginnen. Den Tag über verteilt können zwei bis drei Tassen getrunken werden. Eine Tasse wird hierbei mit einem Esslöffel Frauenmantelkraut oder Klapperstorchtee und 250 ml Wasser zubereitet.

Wie sind Deine Erfahrungen im Umgang mit Frauenmanteltee bei einer Gelbkörperhormonschwäche? Hinterlasse ein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shares